Lade Veranstaltungen

Frühbucherbonus bis 15.10.2019! € 17.- statt € 20.-

Mit Rechtsextremismus bezeichnen wir eine Ideologie, bei welcher die Gleichheit aller Menschen verneint wird. Dies kann in verschiedenen Formen auftreten. Illegale Formen des Rechtsextremismus bezeichnen wir als Neonazismus. Legale Formen des Rechtsextremismus finden sich auch auf politischer Ebene, welche auch erfolgreich bei Wahlen kandidieren.

Im Rechtsextremismus überwiegt die Auffassung, dass die Zugehörigkeit zu einer Ethnie, Nation oder Rasse, über den Wert eines Menschen entscheide.

Es referiert  Dr. Bernhard Weidinger, Rechtsextremismusforscher am Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW). Der Politikwissenschaftler ist Mitglied der Forschungsgruppe „Ideologien und Politiken der Ungleichheit“ (FIPU), und Autor vieler Publikationen.

Es freut uns sehr, Herrn Weidinger an diesem Abend bei uns begrüßen zu dürfen! Wir werden uns spezieller folgenden Schwerpunkten widmen:

  • Rechtsextremismus und Neonazismus in Österreich und im internationalen Vergleich
  • Studentenverbindungen
  • Neue Formen des Antisemitismus

Anschließend sind alle Gäste zu einer offenen Diskussion eingeladen!

 

 

 

Bernhard WeidingerVORTRAGENDER

Dr. Bernhard Weidinger

Rechtsextremismusforscher am Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW)

Mitglied der Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit (FIPU)

Autor